Gibt es bei einem Stromausfall noch Wasser?

Wasserhahn

Falls es zu einem Stromausfall kommen sollte, gilt die Sorge vor allem einer Sache: Wasser. Viele fürchten sich bei einem Stromausfall vor Wasserknappheit. Der Mensch kann mehrere Wochen ohne Essen auskommen. Ohne Wasser allerdings nur drei Tage. Ist diese Angst überhaupt berechtigt? Es kommt darauf an. Ist der Stromausfall flächendeckend so wird auch die Wasserversorgung der Bevölkerung nicht mehr funktionieren.
(Siehe auch: Blackout Szenario)


Trinkwasservorrat

Bei einem Stromausfall kann es je nach Gebiet immer noch eine Wasserreserveversorgung geben, die mehrere Tage bis Wochen noch sauberes Trinkwasser liefern kann. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Am besten legen sie sich in so einem Fall einen Trinkvorrat an. Falls nämlich überhaupt kein Wasser fließen sollte und sie nicht gerade in der Stadt leben ist es besser einen kleinen Vorrat daheim zu haben. Im Falle eines Stromausfalls, sollten sie einen Wasser und Saftvorrat von zirka 20 Litern im Haushalt haben.

Stellen sie sich auf kaltes Wasser ein

Doch auch wenn das Wasser noch laufen sollte, müssen sie sich drauf einstellen erstmal kalt zu duschen. Da das Warmwasser mit der Stromversorgung zusammen hängt. Ein Elektro-Warmwasserspeicher kann für längere Zeit auch warmes Wasser speichern, solange eben dieses Wasser zur Verfügung steht. Bei einem Stromausfall kann darauf aber erstmal nicht zugegriffen werden.

Weitere Präventionsmaßnahmen

Wer ein Haus besitzt kann nicht nur mit einem Vorrat an Getränken arbeiten. So helfen zum Beispiel Tanks die Regenwasser sammeln. Diese können in solchen Notsituationen auch einiges an Hilfe leisten. Für warmes Wasser empfiehlt sich ein kleiner Gaskocher um gegebenen Falls Suppen aufzuwärmen. Benutzen sie dies Art von Utensilien aber nicht in einer geschlossenen Wohnung. Benutzen sie dazu einen Balkon oder gehen sie nach draußen, da auch bei solchen Geräten Erstickungsgefahr besteht!

Präventiv lässt sich hierbei nur ein Wasservorrat besorgen und wer den Platz dazu hat einen Tank für Regenwasser, das man eventuell abkochen kann. Für einen Stromausfall der flächendeckend entsteht lohnt sich auch für diesen Fall etwas Bargeld zu haben, da in solchen Fällen auch Bankautomaten ausfallen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 33

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.